Von morgens bis Mitternacht (1920) Zwischentitel

 

zurück zu


In dem expressionistischen Film VON MORGENS BIS MITTERNACHT (1920) von Karl Heinz Martin stiehlt ein Kassierer einer Bank die Kasse und ist flüchtig. Die Polizei sucht nach ihm. In einem animierten Zwischentitel erscheint ein Telegraphenmast, und Stück für Stück setzen sich die Buchstaben zu der Nachricht "Kassierer flüchtig" zusammen. Danach verschwindet jeder einzelne Buchstabe wieder, fast so, als flögen Vögel von einem Baum weg.
Am Ende erschießt sich der Kassierer. Über ihm erscheint die Schrift "
Ecce Homo", was soviel heißt wie "Sehet, welch ein Mensch."

    Review

 

 



Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!